MY Excellence- Sudan

Die MY Excellence- ab 2018 im Sudan

Lange schon bewährt, fährt die Sea Serpent Fleet nun nicht nur im Roten Meer in Ägypten, sondern auch im Sudan.

Ab 2018 können Sie mit der MY Excellence auch nach Port Sudan auf Entdeckungsreise gehen. Erkunden Sie Routen abseits des Massentourismus im von März bis Mai! Genießen Sie das 5*Luxusboot, welches größtmögliche Sicherheit bei maximaler Geschwindigkeit zu bieten hat.


Touren der MY Excellence im Sudan

Nord Tour

  • Abington
  • Angarosh
  • Qita el Banna
  • Sha’ab Suedi- Blue Belt Wrack
  • Sha’ab Rumi- Precontinent
  • Sanganeb Norden
  • Sanganeb Südwesten
  • Wingate Riff- Umbria Wrack

Süd Tour

  • Sha’ab Jibna
  • Logan Riff
  • Keary Riff
  • Sha’ab Ambar Süden
  • Pinnacle
  • Protector
  • Pender Riff

Deep South Tour

  • Barra Musa Saqir
  • Dibsel
  • Loka Island
  • Masamirit
  • Karam Masamirit
  • Sha’ab Loka
  • Dahrat Qab
  • Habili Dahrat Qab
  • Miyum (Qab, Habili)
  • Darraka
  • Daharat Abid

Ablauf der Touren

8 Tage, 7 Nächte (von Montag bis Montag)

  • Tag 1: Transfer vom Flughafen zum Schiff, Check-In, Vorbereiten der Tauchausrüstung
  • Tag 2: Schiff verlässt den Hafen, 3 Tauchgänge (=TG)
  • Tag 3 (4, 5& 6): 3 TG (+ evtl. Nachttauchgang)
  • Tag 7: 2 TG
  • Tag 8: Frühstück, Mittagessen, Check-Out; Transfer zurück zum Flughafen

Die Tour beginnt und endet in Port Sudan, wobei der nächstgelegene Flughafen der Port Sudan New International Airport (PZU) ist. Check-In auf der Excellence ist zwischen 17:00 und 19:00 Uhr. Die Abfahrt aus Port Sudan findet am Morgen des Folgetages statt.

Sobald das Schiff den Hafen verlassen hat, beginnt am zweiten Tag die eigentliche Tauchsafari. Der erste Tauchgang findet jeden Tag um 07:00 Uhr statt, einen zweiten gibt es um 11:00 Uhr und einen dritten um 15:00 Uhr. Eventuell gibt es auch einen Nachttauchgang nach Sonnenuntergang.

Getaucht wird mit Guide und mit Sauerstoff oder Nitrox in Flaschen, bei welchen auch 15 Liter gegen Aufpreis erhältlich sind.

Am vorletzten Tag der Tour werden zwei Tauchgänge veranstaltet, der zweite davon am späten Vormittag. Am Nachmittag läuft das Schiff dann wieder im Port Sudan ein. Check-Out ist am achten Tag nach Frühstück und einem leichten Mittagessen zwischen 08:00 und 10:00 Uhr.

Bitte beachten Sie die am Tag 7 die 24-Stunden Regel, die besagt, dass Sie mindestens 24 Stunden zwischen Ihrem letzten Tauchgang und ihrem nächsten Flug als zeitlichen Abstand lassen sollen.


Was gibt es zu sehen?

  • Hammerhaie
  • Mantarochen
  • Schildkröten
  • Rifffische
  • Steilwände
  • Weichkorallen
  • Farbenfrohe Lagunen und Riffe, Plateaus, Höhlen und Felsspalten

Auszug Tourplan- Süd Tour

  • Die südlichen Riffe von Port Sudan sind als das Suakin Archipel bekannt.
  • Der erste Tauchspot ist Sha’ab Jibna, oder auch Jumna. Hier findet sich ein kleines Riff, welches durch einen Leuchtturm gekennzeichnet ist: es werden zwei Tauchgänge angeboten, Ost- und Westseite (je nach Strömung), mit bezaubernden Steilwänden, einer Vielzahl an Höhlen, Felsspalten, eingehüllt in verschiedenste Weichkorallen und gefüllt mit Barriere-Rifffischen
  • Die Mutigen unter Ihnen haben hier auch die Möglichkeit, mit einer riesigen Hammerhaischule zu tauchen (natürlich in gebührendem Abstand und Respekt vor den Tieren).
  • Weiter geht’s nach Sha’ab Ambar, eine wunderschöne Lagune umgeben von großen Riffen. Sie ist einer der lediglich zwei Lagunen im Gebiet, in denen ein sicheres Ankern möglich ist.
  • Oftmals werden Sie von Delfinen zur Lagune begleitet, die vergnügt neben Ihnen herspringen.
  • Seil Ada Kebir, von Liebhabern als „Schildkröteninsel‟ bekannt

Bitte beachten Sie: Dies ist nur ein Auszug aus einem der Toupläne, keinesfalls vollständig, und es kann nicht garantiert werden, dass genau diese Route genommen wird, da die genauen Tour- und Tauchspots (wie die meisten von Ihnen inzwischen sicher wissen) von verschiedensten Faktoren, wie Wetterbedingungen, Gezeiten, Erfahrungsstand der Gäste, uvm. abhängt. Der Auszug aus dem Tourplan soll Ihnen nur einen Eindruck davon verschaffen, was Sie erwarten und was Ihnen begegnen könnte.


Tauchen mit der MY Excellence

Pro Tour finden ca. 21 Tauchgänge statt.

Mindestvoraussetzungen: Wir empfehlen, mindestens 50 geloggte Tauchgänge und den AOWD zu haben, um die Sudan Touren bestmöglich auskosten zu können.


Verpflegung auf der M/Y Excellence

Auf der Excellence genießen Sie wie gewohnt Vollpension, Wasser, Tee und Kaffee sind im Preis ebenfalls inbegriffen, weitere Softdrinks und alkoholische Getränke sind gegen Aufpreis erhältlich.


Ausstattung M/Y Excellence

Die MY Excellence verfügt über einen extrem geräumigen Salon mit zahlreichen Unterhaltungsmöglichkeiten aufgrund seiner Multimedia-Anlage.

Auf dem Sonnendeck findet sich genügend Platz, um im Schatten oder der Sonne zu entspannen, da es halb überdacht ist. Der ideale Treffpunkt, um seine Mit-Taucher besser kennenzulernen, sich über den letzten Tauchgang oder zuvor gemachte Erfahrungen austauschen zu können. Hier liegt auch das Highlight für alle, denen nachts ihre Kabine zu eng ist: vom Sonnendeck der MY Excellence lassen sich des Nachts perfekt in den Sternenhimmel blicken.

Alle Decks wurden mit hochwertigstem Teakholz veredelt und gaben dem Schiff den letzten Schliff, um zum wahrhaftig majestätischen 5*-Boot zu werden. All diese Aspekte- die Kompromisslosigkeit zwischen Luxus und Funktionstüchtigkeit- gaben dem Boot seinen Namen  „Excellence‟.


Kabinen auf der Excellence

Das majestätische Safariboot hat 22 Betten in 11 Kabinen zu bieten, von denen alle über Klimaanlage, en Suite Bad, Handtücher und Bademäntel verfügen.

Die Kabinen sind zudem mit edlen Finishes aus Eichen- und Mahagoniholz ausgestattet.


Im Preis Inklusive

Diveguides
Unterbringung in der halben DK
Vollpension (einschließlich Wasser, Tee und Instantkaffee, alle Mahlzeiten sowie Snacks zwischen und nach Tauchgängen)
Alle Tauchgänge (3-4 TG pro Tauchtag, inkl. evtl. Nachttauchgang)
Tauchflaschen und Blei (DIN-/ INT-Adapter verfügbar)
Handtücher und Seife

Im Preis Exklusive

Flüge (wenn nicht anders mit angegeben)
Softdrinks, alkoholische Getränke, zusätzliche Mahlzeiten (die nicht in der Vollpension mit inbegriffen sind)
Leihausrüstung (auf Anfrage)
Nitrox (5€ pro Füllung/ 70€ pro Woche, Voranmeldung erwünscht)
15l Tauchflasche (45€ pro Woche, Voranmeldung erwünscht)
Trinkgelder
Sonstige Services (nicht unter „Im Preis enthalten“ aufgeführte)

Vor Ort zu zahlen

Einreisevisum Sudan: 15USD pro Person
Flughafen- und Transfer-Service (ohne Visum): 180€ pro Person
Treibstoffzuschlag: 50€ pro Person (Änderungen möglich!)
Service-Steuer: 50€ pro Person


Akzeptierte Zahlungsmittel an Bord der MY Excellence: Bargeld (EUR, USD, GBP, sudanesische Pfund), VISA und Mastercard


Technische Informationen- MY Excellence

Die MY Excellence wurde in Alexandria, Ägypten gebaut, in Ägyptens bester Schiffswerft für Holzboote. Das Design wurde inspiriert von einer Bootsform, die den Preis der Benetti-Claassic-35-Yachten gewonnen hat.

Der hydrodynamische Rumpf ermöglicht ein optimales Verhältnis von verdrängtem Wasser und Leistungsfähigkeit der Motoren, was für eine schnelle und sichere Fahrt sorgt, die sich auch noch bei hohen Wellen angenehm anfühlt.


Zusätzliche Informationen

GUT ZU WISSEN

  • Ein medizinisches Gutachten (nicht älter als 1 Jahr) muss bei Bedarf vor Ort vorgezeigt werden
  • Ebenso ihre Tauchbescheinigung
  • Tauchversicherung (nicht verpflichtend, aber dennoch höchst empfehlenswert)
  • Visa und Einreisebedingungen müssen unbedingt beachtet werden (erkundigen Sie sich hierbei bei uns, oder fragen Sie in der nächstgelegenen Botschaft)
  • Reiserücktrittsversicherung (ebenfalls nicht verpflichtend, aber höchst empfehlenswert)

WARUM IN DEN SUDAN???

Im Folgenden finden Sie gute Gründe, warum Ihre nächste Tauchsafari-Tour in den Sudan gehen sollte:

  • Sudan ist ein Tauchgebiet abseits des Massentourismus, aufgrund seiner politischen Instabilität in der Vergangenheit
  • Jedoch erlebte das Tauchsafari-Angebot einen regen Aufschwung in den letzten Jahren
  • Die Nachricht von wundervollen, bunten Riffen, großen Haipopulationen, unbeengten Tauchspots, große Fischschulen, einige unglaubliche Wracks und die Ruinen eines Unterwasserdorfes machen Tauchsafaris im Sudan auf jeden Fall zu einem einmaligen Erlebnis!
  • Zudem ist der Sudan gut erreichbar, da man bei Tauchsafaris entweder aus Port Ghalib in Ägypten oder aus Port Sudan abfährt.
  • Viele Taucher verschlägt es erst nach Ägypten, und dann weiter in den Süden nach Sudan, was zur Folge hat, dass Taucher meist mehr Erfahrung mitbringen und dadurch Tauchgänge außergewöhnlicher, aber auch anspruchsvoller, gestaltet werden können.
  • Hinsichtlich der Topographie werden Sie im Sudan eine große Vielfalt vorfinden , einschließlich Unterwasserplateaus, steile Felswände und interessante Höhlenformationen.
  • Die großartige Sichtweite resultiert darin, dass Sie nicht nur häufiger auf Haie und Mantarochen treffen, sondern sich Ihnen auch noch exzellente Gelegenheiten bieten, diese beeindruckenden Tiere zu photographieren.