Tauchschiff Seven Seas – Tauchsafari Ägypten

Tauchschiff Seven Seas

„Die Seven Seas ist eines der top Safarischiffe“. (Zitat Silent World). Geführt von Wolfgang Mai, der unzählige erfolgreiche Tauchbasen geführt hat und mit der Seven Seas die Messlatte im Bereich Tauchsafari im Roten Meer extrem hoch gelegt hat. Mit 41 Metern Länge und 8,5 Metern Breite ist die Seven Seas mit eines der größten Tauchsafari-Schiffe auf dem Roten Meer. Modernste technische Ausrüstung sowie eine luxuriöse Ausstattung garantieren ein besonderes Taucherlebnis.


oder


Reisebericht von Timo auf der Seven Seas 2017


Die Seven Seas verfügt über 4 Honeymoon Suiten mit Doppelbett Oberdeck und 8 Twin-Deluxe-Kabinen unterdeck. Die technischen Daten finden Sie am Ende der Seite.


NEU 2017 :

Im Winter 2016/2017 wurde die Seven Seas im Winter mit viel Aufwand nochmals attraktiver gestaltet. (neue Fenster in den 2-Bett Kabinen- zwei im Wohnbereich und eines zum Öffnen im Bad, große Flat-Screen Bildschirme mit DVD-Player in allen Kabinen, insgesamt über 40 Edelstahl-Haken auf dem Tauchdeck für Anzüge und Jackets, großzügiger Sonnenschutz auf dem über 100m² großen Sonnendeck, neue Küchengeräte und vieles mehr erwartet Sie!


Höchste Ansprüche an Ausstattung, Sicherheit und Komfort lassen Tauchsafaris mit der Seven Seas für Urlauber zu einem einmaligen Erlebnis werden. Konzipiert wurde die Seven Seas als hochseetaugliches Luxus-Schiff mit besonderem Design-Konzept. Bei der Planung wurde besonders auf helle, geräumige und moderne Kabinen und Entspannungszonen geachtet, sodass Taucher und Nicht-Taucher einen sowohl relaxten als auch erlebnisreichen Urlaub auf der Seven Seas verbringen können. Das Tauchdeck wurde speziell auf die Wünsche von Tauchern abgestimmt.

Eine führende Stellung nimmt die Seven Seas auch in puncto Sicherheitsausstattung ein: Als eines der ersten Safari-Schiffe überhaupt, bietet die Seven Seas ENOS, eine GPS-gestützte Ortung jedes Tauchers, als Standard.

Selbstverständlich zählen NITROX, Techn. Tauchen und Re-Breather zu den technischen Möglichkeiten an Bord.
Eine ausgebildete und erfahrene Crew garantiert die höchstmögliche Sicherheit und das größtmögliche Tauchvergnügen.

Kabinen der Seven Seas:

8 Zweibettzimmer (TWIN) Kabinen im Unterdeck
4 Doppelbett (DB) Honeymoon-Kabinen im Oberdeck


oder


Leistungsbeschreibung

Im Preis inklusive

– Nächte, wie angegeben, in der halben DK im Unterdeck
– Vollpension, Trinkwasser (vom Wasserspender), Tee, Kaffee.
– Diveguide(s)
– 3-4 Tauchgänge täglich, letzet Tauchgang: 24 Std. vor Rückflug
– 12l Alu-Tauchflaschen, Blei
– Nitrox EAN 32 for FREE (Zertifikat muss vorgelegt werden)

Im Preis exklusive

– Flug (wenn nicht mit angegeben)
– Visum aktuell 30€ p. P.
– Transfers ab/an Flughafen Marsa Alam: + 30 € — ab/an Hurghada: + 60 € (2017)
– Transfers ab/an Flughafen Marsa Alam: + 30 € — ab/an Hurghada: + 70 € (2018)
– Tauchgenehmigung, Rifftax, Marineparkgebühren für 7-Tage-Touren: 125 € p. Person (2017)
– Tauchgenehmigung, Rifftax, Marineparkgebühren für 7-Tage-Touren: 140 € p. Person (2018)
– Alkoholische Getränke und Softdrinks an Bord
– Trinkgeld
– Oberdeck Suite mit Doppelbett (220,- €/Kabine )
– Einzelkabinenzuschlag: 60 % vom Safaripreis
– Tageszimmer am Abreisetag in Port Ghalib, wenn nötig vor Ort ca. 15-25 Euro (je nach Saison)

Bitte beachten: Buchung halbe Doppelkabine
Bei Buchung eines Kabinenbettes in einer halben Doppelkabine (Twin) ist nicht gewährleistet, dass sie mit einer gleichgeschlechtlichen Person in der Kabine sein werden. Falls das Boot nicht ausgebucht ist, wird dies nach Möglichkeit natürlich berücksichtigt- es kann aber nicht garantiert werden. Wer dies vermeiden möchte, sollte eine Einzelkabine buchen (mit 60% -Aufschlag vom Safaripreis).

Mindestananforderung an Taucherfahrung/ Tauchgängen der Teilnehmer für

Fury Shoals- Beginnersafari: 20 geloggte Tauchgänge
Nord- & Südtouren & St. Johns: 30 geloggte Tauchgänge
Marineparks Brother- Daedalus- Rocky- Zabargad: 50 geloggt Tauchgänge (ägypt. Gesetz)

Es liegt in den Händen der Guides/ der Crew, Gästen, die obegenannte Voraussetzungen nicht erfüllen oder nicht genug Taucherfahrung haben, das Tauchen an bestimmten Plätzen, z.B. aufgrund von Strömung oder Tiefe, zu untersagen oder die Teilnahme an der Safari zu verweigern. Dadurch kann es auch zu einer Einschränkung bei den angelaufenen Tauchplätzen/Routing kommen.

Technische Daten

Länge: 41 m
Breite: 8,5 m
2x MAN Turbodiesel je 1.000 PS
2x Generatoren: 1x 115 KW, 1x 80 KW
Kläranlage: 1
Wassertanks: 18 Tonnen
2x Entsalzungsanlagen, je 4,5 m³/24h
Diesel: 20 Tonnen

Ausstattung
Sonnendeck mit Sonnenschutz+ Lounge: ca. 100 m²
Dining Room: ca. 60 m²
Salon (7 Tische, Bar, TV, Hifi, DVD, Aircond.): ca. 100 m²
8 Kabinen im Unterdeck (2 Betten, Bad plus Fenster, Minibar, Flachbildfernseher, DVD-Player, Klimaanlage)
4 Honeymoon Kabinen im Oberdeck (Doppelbett, Bad +Fenster, Minibar, Flachbildfernseher, DVD-Player, Klimaanlage)

Nautik/ Kommunikation/ Sicherheit
Marine Aircondition Chiller: 180.000 BTU
Navigation (Radar 48 sm, EPIRP, Echolot, GPS,Plotter, Seefunk): ja
Genehmigungen für Nationalparks: alle
Rettungsinsel: 2
Schwimmwesten: 60
Feuermelder im Salon und in allen Kabinen: ja

Tauchbereich
2x Entsalzungsanlagen, je 4,5 cbm./24h
3x Bauer Kompressoren je 320 l
1x Nitrox Membrananlage 600 l
Tauchflaschen 12l und 15l, Alu, DIN/INT Ventile: je 26
Schlauchboote mit je 55 PS Motoren: 2