Tauchschiff Sea Hunter – Tauchsafari Costa Rica

Sea Hunter

Viele haben es bereits bestätigt, die Sea Hunter ist ein überragendes, speziell fürs Tauchen gefertigtes Safarischiff, der Gold-Standard für alle Tauchschiffe. Die Sea Hunter ist besonders stabil und robust in der Fertigung, war sie doch zuvor ein Tauch-Unterstützungsschiff, das gebaut wurde, um der Ölindustrie im Golf von Mexico zu dienen. Mit Charly Reisen erleben Sie eine einmalige Tauchsafari in Costa Rica und das zu einem erschwinglichen Preis.

Tauchsafariboot MV Sea Hunter

Das Schiff

Die Sea Hunter wurde umgestaltet und vollständig konfiguriert, mit einer großen Plattform, Funktionalität und dem kraftvollen Antrieb eines Arbeitsschiffes, jedoch zugleich mit der komfortablen und zur Entspannung einladenden Innenausstattung einer modernen Yacht. Sie ist 35 Meter lang voll flexibler Kapazitäten und Annehmlichkeiten, ein aufs Tauchen auf Costa Rica ausgerichtetes Schiff mit globaler Reichweite, wie gemacht für Langstrecken-Expeditionen zu Zielen wie den Kokos-Inseln und Malpalo Inseln.

Die Sea Hunter ging 1994 in den Besitz der underseahunter über und nach 8 Monaten umfangreicher Umbauten und Erneuerungen wurde das Schiff in die außergewöhnliche Yacht verwandelt, die sich auf Ihren Besuch freut. Das Schiff verfügt hierbei über 10 Gästekabinen mit en-Suite Badezimmern, sodass 20 Gäste bequem Platz haben.

Dieses geräumige Boot bietet alles, was sich ein leidenschaftlicher Taucher und Fotograf nur wünschen kann- persönliche Möglichkeiten zur Unterbringung Ihrer Ausrüstung, private Kamera/ Stroboskop Ablagen mit 110 und 220 V Wechselstrom, Zero Speed Stabilisatoren und sogar einem private Wasch-Trockengerät für Gästehandtücher und Badeklamotten. Ihre Geräumigkeit und Taucherfreundlichkeit haben der Sea Hunter zu Gästen von Abenteuer-Tauchern bis hin zu professionellen Photographen und Kameramännern und –frauen verholfen, die hier einen ganz neuen Standard erleben dürfen.

Termine und Preise

Touren

Termine und Preise

Unten findet Ihr die Termine und Kabinenoptionen der Sea Hunter in Costa Rica.

Durch Anklicken der jeweiligen „Kabinen“-Optionen überhalb der „Buchungsanfrage“ (gekennzeichnet durch das gelbe i) gelangt Ihr zu
Bildern und Informationen der zur Verfügung stehenden Kabinen.

Sollte Ihr „Wunschzeitraum“ nicht angezeigt werden, bitte das Von – Bis Datum ändern.
Wir stehen Ihnen jederzeit mit Rat und Tat zur Seite. +49 9129 3837




Was gibt es zu sehen?

In den Gewässern der Cocos Island tauchen Sie mit Weißspitzen- und Hammerhaien, Sstachel- und Mantarochen, Muränen und gelegentlich sogar mit Walhaien.

Zudem können Ihnen Halfterfische, große Jack und Thunfisch Schulen sowie Hummer, Oktopusse und andere Riffbewohner. Seidenhaie, Marlinfische und Grüne Meeresschildkröten sind auch wahrscheinliche Begleiter auf Ihrer Tour mit der Sea Hunter.

Tour-Ablauf

Die Touren starten in Puntarenas. Sie kommen einen Tag vor Safaribeginn in San Jose an und können in einem der ausgewählten Hotels übernachten. Am Tag der Abreise nach Kokos, im Normalfall zwischen 08:00 und 13:00 Uhr werden Sie vom Hotel abgeholt und von Fiesta Tours in die Hafenstadt Puntarenas gebracht, wo Sie die Sea Hunter betreten. Der Transfer dauert ca. 2,5 Stunden und gibt Ihnen die Gelegenheit, den üppigen Walt und die reiche Agrarlandschaft der Region auf Sie wirken zu lassen.

Nachdem alle Passagiere an Bord sind, läuft das Schiff aus und erreicht ca. 32 bis 36 Stunden später die Kokos-Inseln.

Am Ende der Tour verlassen Sie das Schiff direkt nach dem Frühstück und werden zurück in Ihr Hotel in San Jose gebracht. Der Transfer dauert ca. 2 Stunden. Es empfiehlt sich, eine Nacht an Land vor dem Rückflug einzuplanen. So können unvorhergesehene Verspätungen aufgefangen werden.

Ausstattung

Es gibt einen klimatisieren Salon, der mit Klimaanlage und Flachbildfernseher aufwartet. Zudem gibt es eine Reihe an Abendunterhaltung wie Dia-Shows, DVDs, Videos, Spiele u.v.m. Unterhaltungsmedien dürfen auch gerne von den Gästen mitgebracht werden. Das Restaurant liegt auf dem Hauptdeck. Das 92 m² Sonnendeck ist am Oberdeck und lädt ein zum Entspannen und Sonne tanken auf gemütlichen Lounge Liegen. Zusätzlich zu den Entspannungsmöglichkeiten gibt es ein Arbeitszimmer, dass mit gemütlichen Sitzgelegenheiten, einem TV, VCR, DVD und Desktop-Computer aufwarten kann. Dies ist der perfekte Rückzugsort, um die gemachten Unterwasseraufnahmen anzuschauen und zu bearbeiten. Zudem dient dieser Raum als Schulungsraum für den theoretischen Teil der Tauchkurse. Die große Plattform am Tauchdeck wird auch als Schwimmdeck verwendet, oder um die Kajaks ins Wasser zu lassen. Bei Nacht ist ein beliebter Beobachtungsplatz für Großfischarten, einschließlich Haien, die von den Lichtern angelockt werden.

Verpflegung

Die Verpflegung an Bord der Sea Hunter besteht aus einer Kombination internationaler und lokaler Küche. Die Mahlzeiten sind vielfältig und sehr ausgewogen, und es gibt köstliche Snacks zwischen den Tauchgängen. Es gibt reichlich Essen mit tropischen Früchten und Salaten. Die Mahlzeiten werden in Buffet-Form serviert.

Sollten Sie spezielle Essensanforderungen aufgrund von Ihrem Glauben haben, so lassen Sie uns dies im Voraus wissen und der Koch wird Ihnen aufgrund der Vorgaben und im Rahmen seiner Möglichkeiten einen Leckerbissen zaubern.

Kabinen

Die Sea Hunter bietet 20 Gästen viel Platz und Komfort. Folgende Kabinen stehen hierbei zur Auswahl:

8 Doppelkabinen im Unterdeck: Twin-Betten (über- oder nebeneinander), individuell einstellbare Klimaanlage und en-Suite Badezimmer
1 Suite + evtl. 1 Eignerkabine auf dem Oberdeck: mit noch mehr Platz, großem Fenster und Doppelbett.

Deckplan

Im Preis

Inklusive

  • MwSt.
  • Transfer San Jose- Puntarenas und zurück
  • Unterbringung
  • Alle Mahlzeiten an Bord
  • Tauchflaschen
  • Gewichte
  • Gürtel
  • Nitrox
  • Divemaster Dienste

Exklusive

  • Flug (wenn nicht anders mit angegeben)
  • Visa-Gebühren
  • Softdrinks
  • Alkoholische Getränke (Wein und Bier vorhanden, sonstiger Alkohol darf mitgebracht werden)
  • Nationalparkgebühren (70 USD pro Tauchtag)
  • Treibstoffzuschlag (vorbehaltlich, 200 USD pro Person)
  • 15 Liter Stahltank (begrenzte Anzahl zum Leihen, nur gegen frühzeitige Voranmeldung)
  • Tauch-Leihequipment (Voranmeldung nötig, 150 USD pro Woche für Aladin Komplettausrüstung)
  • Nitrox-Grundkurs (200 USD)
  • DeepSee U-Boot Trips (Achtung: das U-Boot ist nicht auf allen Touren dabei)
  • Reise-, Tauch-, Kranken-, etc. Versicherung
  • Trinkgeld

Tauchbereich

Die Tauchlocation Cocos Island präsentiert sich mit einer Vielfalt an Korallenarten, Gestein, Riffen und vulkanischen Wänden. Im Wasser befinden sich verschiedenste Muränen, Speerfische, Thunfische und Sardinen. Zudem gibt es mit Glück einige Haiarten zu sehen, wie den Galapagos-Hai, den Weiß- und den Schwarzspitzenriffhai und Hammerhaie. Und manchmal lassen sich  sogar Wale und Mantas blicken. Dieses Tauchziel ist für Taucher jeder Klasse ab dem AOWD geeignet.

Zur Ausstattung an Bord gehört alles standardmässige an Tauch-, Nitrox- und Rebreather-Anlagen sowie Geschwindigkeitsstabilisierung.

Zwei Zodiaks stehen zur Überwachung, zum Transport zu abgelegenen Tauchplätzen oder zu Landausflügen sowie sämtlichen erdenklichen Freizeit- oder Unterstützungsaktivitäten bereit. Die Zodiaks sind mit VHF Radio, Tiefensonar und tragbarem GPS ausgestattet. Für zusätzlichen Komfort sind ein T-Dach und eine feste Überdachung am Bug auf den Zodiaks installiert.

Zur Unterbringung Ihrer Ausrüstung stehen Ihnen an Bord der Sea Hunter individuelle Lagermöglichkeiten zur Verfügung. Des Weiteren erwartet Sie eine Deck-Dusche und ein trockenes Badetuch nach jedem Tauchgang. Tauchausrüstung zum Leihen  steht Ihnen gegen Gebühr und Voranmeldung zur Verfügung.

Tauchbedingungen und Mindesvoraussetzungen

Mindestvoraussetzung: Die Kokos-Insel bietet dieselben Tauchherausforderungen wie jede andere Lokation im Pazifik, Indien oder dem Roten Meer. Kokos ist allerdings nicht für unerfahrene Taucher geeignet, da es ein Ziel im offenen Meer ist und Fertigkeiten des Advanced Open Water Divers gefordert sind. Mindestens wird ein OWD verlangt, allerdings wird die Sonderqualifikation Deep Diver wärmstens empfohlen. Mindestens 25 Stunden Taucherfahrung sind ebenfalls verlangt.

Die meisten Tauchgänge finden in einer Tiefe von mehr als 18 Metern statt. Sichtweiten und Strömung können sich innerhalb weniger Stunden vollständig ändern. Bitte beachten Sie, dass der Diveguide immer das letzte Wort hat, ob ein Passagier einen bestimmten Tauchgang mitmachen darf oder nicht.

Die Tauchaction geht in 18-27 Metern ab, die meisten Tauchgänge bewegen sich zwischen 18 und 40 Metern. Zu Ihrer Sicherheit darf maximal auf 40 Metern getaucht werden und ein Tauchcomputer ist notwendig. Die Sichtweite beträgt zwischen 18 und 30 Metern. Die Wassertemperatur schwankt zwischen 26 und 29 °C.

Sollten Sie Rebreather- oder Nitrox-Taucher sein, so denken Sie bitte an entsprechende Zertifizierungen zusätzlich zu Ihrer „normalen“ Tauchzertifizierung.

Zudem besteht die Möglichkeit, an Bord einen Nitrox-Grundkurs zu absolvieren mit 3-4 Stunden Theorie (die sich bei der Überfahrt nach Kokos oder am 1. Tag auf Kokos anbietet), 1 Nitrox-Tauchcomputer zum kostenlosen Leihen für 1 Tag, das TDI Basic Nitrox Handbuch und eine TDI Nitrox-Zertifizierungskarte.

Sonstiges

Technische Details

Länge: 36 Meter
Breite: 8,1 Meter
Tiefgang: 2,5 Meter
Geschwindigkeit: 9,5 Knoten (Reisegeschwindigkeit, max. möglich: 10 Knoten)
Hubraum: 250 Tonnen
Crew: 14 Crewmitglieder in 7 Crew-Kabinen und 3 Crew-Kapitänen
Kabinenanzahl: 10 Doppel-/Twin-Kabinen  mit en-Suite Bädern
Max. Gäste: 20
Motoren: Twin GM 16V92 mit insgesamt 1200 PS
Generatoren: GM 6-71 75 kW, John Deere 105kW, 1 tragbarer 5 kW Generator
Treibstofftank: 78 Tonnen
Wassertank: 60 Tonnen (ca. 7000 l pro Tag Wasseraufbereitung)
Reichweite: 3,500 Seemeilen
Strom: 110/ 220 AC, 60 Hz, 3-Phasen 208 V AC, 12 V DC

Nautik/ Kommunikation/ Sicherheit:

3 GPS, 2 Radare,Echolot SIMRAD, Autopilot
2 VHF Radios, 3 tragbare VHF Radios, SSB Radio (SEA 222), Multi-System TV, CD-, Stereo- und DVD-Player, Multimedia Desktop Computer, Starlit Telefon
Zwei 25-Personen Rettungsboote, Boot-, Crew- und Gästesicherheitsausrüstung, Feuerlöscher und –melder, Erste-Hilfe Kasten, 20 E.P.I.R.B Notruf-Systeme

Ausstattung/ Unterhaltung

Tägliche Raumpflege
Audio- und Videoentertainment
Bibliothek
Klimaanlage im ganzen Schiff
Waschmaschinen und Trockner, 2 Kühlschränke und Eiswürfelbereiter
92 m² Sonnendeck mit Lounge LiegenLadestationen
20 Kamera-Schließfächer mit 110 V Steckdosen (stabilisiert und mit Überspannungsschutz)

12-Tonnen Deck-Kran
10,3 x 7,4 m Arbeitsfläche
Voll ausgestattete Wekstatt mit Lichtbogenschweißgerät und Acetylen-Sauerstoff-Schneidegerät/-ausrüstung

Tauchbereich

Tauchdeck mit Plattform
Tauchflaschen: 30 Flaschen à 12 L
Tauchgänge: Sauerstoff, Nitrox (kostenfrei) und Rebreather (letztere müssen selbst mitgebracht werden)
20 Schließfächer zum Verstauen der Ausrüstung
2 schwerlast 7,3 m lange Zodiaks
Kompressoren: 2x HP Kompressoren, 1 Nitrox-Füllanlage
Leihausrüstung: gegen Voranmeldung und Gebühr

Kamerabereich

Reinigungsbecken für Unterwasserkameras
20 persönliche Kamera-Schließfächer
Mehrere 110 und 220 V Steckdosen zum Laden

Zusätzliche Informationen

Benötigte Dokumente

  • Gültiger Pass (mind. noch 6 Monate für US-Bürger)
  • Rückflugticket
  • Visa (gültig für jedes Land auf ihrer Route inklusive Rückreise)

Sonstige Informationen

  • Landessprache: Spanisch ist die offizielle Sprache, aber Englisch ist in den Touristenorten weit verbreitet.
  • Währung: Costa-Rica-Colón, internationale Kreditkarten und USD werden in touristenreichen Orten akzeptiert

– Für Nicht-Taucher (Schnorchler) Geeignet!!!