Corona 19

Hallo meine lieben Taucherinnen und Taucher,

schon wieder ist ein Monat ins Land gegangen und die Pandemie hat uns weiterhin im Griff.
Flüge sind ausgefallen, Safaris abgesagt und kurzfristige Änderungen sind der Alltag.

Wir geben aber nicht auf und haben bisher jeden, der Reisen möchte eine Möglichkeit gegeben.
Nicht immer die Reisemöglichkeit wie 2019 aber die Feedbacks sprechen für sich, hier eines meiner liebsten von Anfang – Mitte Oktober:

============================

Hallo und guten Morgen,

die Verspätung habe ich gestern beim Service mitgeteilt. Die haben dann ja auch entsprechende Maßnahmen wie z.B. Umbuchung/Ausstellung einer neuen Bordkarte, Hotelübernachtung nebst Gutschein für Abendessen und Ticket für die Tram ausgehändigt.

Jetzt weiß ich nicht, ob ich darüber hinaus noch irgendwelche Ansprüche/Forderungen gegen die Airline, und in welcher Höhe stellen kann.

Ansonsten hatte ich einen supertollen Urlaub.
Es war von vielen Safaris in Egypt die beste, einfach Mega.

Keine oder kaum Strömung, wenig Welle, also ganz entspannte Überfahrten, tauchen nur mit Badehose und T-Shirt, weil es im 3mm nicht auszuhalten war, super lecker Essen, Guides(Nina) die einen guten Job gemacht hat und viel Fisch…so wie du es versprochen hast.👍
Die Sichtung einer Seekuh in Marsa rundete meine Tauchreise der Superlative ab.

============================

Auch haben wir viele Malediven Reisende die begeistert sind von ihrer Reise.

Derzeitige Reisemöglichkeit für Ägypten 21.10.2020:

Flüge über die Schweiz oder Istanbul
Negativer Corona Test nicht älter als 72 Stunden vor Abflug
Maskenpflicht auf den Flughäfen
Eine Auslandskrankenversicherung ist Pflicht (Wir empfehlen Aquamed)
Gesundheitsauskunft bei Einreisen in Ägypten
Mögliche Quarantäne nach Rückkehr in Deutschland
Bis zum 07.11.2020 Quarantäne bis negativer Test vorliegt.
Ab den 08.11.2020 10 Tage Quarantäne ab Tag 5 Verkürzung durch Negativen Test.

Derzeitige Reisemöglichkeit für Malediven 21.10.2020:

Flüge über Frankfurt Empfohlen
Negativer Corona Test nicht älter als 96 Stunden vor Abflug
Maskenpflicht auf den Flughäfen
Eine Auslandskrankenversicherung ist Pflicht (Wir empfehlen Aquamed)
23 Stunden vor Abflug Gesundheitslink der Malediven ausfüllen.
Mögliche Quarantäne nach Rückkehr in Deutschland
Bis zum 07.11.2020 Quarantäne bis negativer Test vorliegt.
Ab den 08.11.2020 10 Tage Quarantäne ab Tag 5 Verkürzung durch Negativen Test.

Mehr Infos geben wir Euch gerne bei Anruf oder Anfrage.

Stand 10.09.2020

Liebe Taucherinnen und Taucher,

Die Weltweite Reisewarnung fällt zum 01.10.2020!
Und wird durch eine vom RKI unterstütztem punktgenauerem System ersetzt.

Laut momentanen Infos bedeutet das dann Risikogebiet = Reisewarnung
Und wird immer wieder vom RKI aufs Neue geprüft in einen 7-14 Tages Rhythmus.

Was heißt das? Das eine Möglichkeit besteht das Eure Reise stattfinden kann oder eben auch nicht.

Die derzeitige Liste vom RKI: https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete_neu.html

Wir haben nun 2 Arten von Reisegebieten:
„Sichere“ Länder wie die EU und der Schengen Raum, mit Ausnahmen.
Was sich aber jederzeit ändern kann. Reisen sind in „Sicherere“ Länder möglich und es gelten die bei Buchung beschlossenen Zahlungs- und Stornobedingungen.

„Risiko“ Länder laut Robert Koch Institut, der Rest der Welt mit wenigen Ausnahmen.
Reisen in „Risiko“ Länder sind möglich auch schon vor dem 30.09.2020.

Hierbei sind zeitgleich mehrere Punkte zu beachten, wenn man reisen möchtet im Oktober:
– Die Einreise Regeln des jeweiligen Landes. (Diesen können erst kurz vor Reise genau mitteilen werden)
– Die Rückreise Regeln von Deutschland  (Österreich / Schweiz usw.)

Deutschland ab 01.10.2020: 14 Tage Quarantäne
zum verkürzen kann/muss ein Corona-Test nach Tag 5 gemacht werden.

Schweiz: 10 Tage Quarantäne, keine Verkürzung möglich für folgende Länder:
https://www.bag.admin.ch/bag/de/home/krankheiten/ausbrueche-epidemien-pandemien/aktuelle-ausbrueche-epidemien/novel-cov/empfehlungen-fuer-reisende/quarantaene-einreisende.html

Österreich: Quarantäne bei Rückreise bis zum Negativen Corona Test
Zusätzliche Informationen:
https://www.sozialministerium.at/Informationen-zum-Coronavirus/Coronavirus—Haeufig-gestellte-Fragen/FAQ–Reisen-und-Tourismus.html

– Zu prüfen ist: Zahlt die Auslandskranken-Versicherung auch, wenn es ein Risikogebiet ist bzw. eine Reisewarnung besteht. Sollte man Corona in dem Land bekommen oder eine sonstige Behandlung benötigen. (Kleingedruckte beachten)

– Zu prüfen ist: Zahlt die Reiserücktritts-Versicherung auch, wenn es ein Risikogebiet ist bzw. eine Reisewarnung besteht. Meistens wird Quarantäne oder Corona Erkrankung in Deutschland nicht als Rücktrittsgrund anerkannt. (Generell sollte immer eine RRV abgeschlossen werden da schon eine Laufende Nase zu enormen Problem vor Reise führen kann)

– Wie reagiert der Arbeitgeber auf eine Rückkehr aus einen Risikogebiet.
Ist Homeoffice möglich oder kann ich zusätzlich 1 Woche Urlaub machen?

Wir Informieren uns täglich über neues aus der Welt. Wir arbeiten zusammen mit unseren Partner das eine tolle Reise zustande kommt und sind für jeden Reisenden froh und fiebern mit Ihm/Ihr bis zum Abheben mit dem Flugzeug und wenn er/sie wieder kommt.

Neu-Buchungen nehmen wir derzeit nur für 2021 an. Da wir uns voll auf unsere Gäste konzentrieren wollen die fahren einen Gutschein oder umbuchen möchten.

Wir prüfen für jeden Kunden der möchte und ein Startdatum bis Dezember 2020 hat ob er seine Reise verschieben kann oder alternativ einen Gutschein will.

Stand 04.08.2020 (Aktualisiert 27.08.2020)

Liebe Taucherinnen und Taucher,

am 12.06.2020 haben wir das letzte Mal Informiert. Was gibt es neues zum Thema Reisen?

Aber erst einmal danke an alle die uns Unterstützen und an die Gäste die schon wieder Urlaub machen einen ganz besonderen Dank für die Feedbacks.
Wir haben einige Madeira & Kroatien Reisende, eine 14 Tägige Malediven Tour die am 02.08.2020 gestartet ist und Timo war zum Flusstauchen in Österreich.

Wir haben nun 2 Arten von Reisegebieten:
„Sichere“ Länder wie die EU und der Schengen Raum, mit wenigen Ausnahmen.
Was sich aber jederzeit ändern kann. Reisen sind nun in „Sicherere“ Länder wieder möglich und es gelten die bei Buchung beschlossenen Zahlungs- und Stornobedingungen.

„Risiko“ Länder laut Robert Koch Institut, der Rest der Welt mit wenigen Ausnahmen.
https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete_neu.html Reisen in „Risiko“ Länder sind möglich auch schon vor dem 14.09.2020.

Hierbei sind zeitgleich mehrere Punkte zu beachten, wenn man reisen möchte:
– Die Einreise Regeln des jeweiligen Landes. (Diesen können erst kurz vor Reise genau mitteilen werden)
– Die Rückreise Regeln von Deutschland  (Österreich / Schweiz usw.)

Bsp. Deutschland:
14 Tage Quarantäne um diese zu Verkürzen oder zu umgehen muss das jeweilig zuständige Gesundheitsamt kontaktiert werden, da jedes Bundesland und Landkreis andere Regelungen machen kann unter anderen möglich:
– einen Corona Test vor Einreise nach Deutschland
– einen Corona Test nach Einreise in Deutschland am Flughafen
– einen zweiten Test nach 5-7 Tagen
– eine Quarantäne von X Tagen und ein Corona Test
– einen Arztbesuch nach 3 Tagen mit Fiebermessen

– Zu prüfen ist: Zahlt die Auslandskranken-Versicherung auch, wenn es ein Risikogebiet ist bzw. eine Reisewarnung besteht. Sollte man Corona in dem Land bekommen oder eine sonstige Behandlung benötigen. (Kleingedruckte beachten)

– Zu prüfen ist: Zahlt die Reiserücktritts-Versicherung auch, wenn es ein Risikogebiet ist bzw. eine Reisewarnung besteht. Meistens wird Quarantäne oder Corona Erkrankung in Deutschland nicht als Rücktrittsgrund anerkannt. (Generell sollte immer eine RRV abgeschlossen werden da schon eine Laufende Nase zu enormen Problem vor Reise führen kann)

– Wie reagiert der Arbeitgeber auf eine Rückkehr aus einen Risikogebiet.
Ist Homeoffice möglich oder hat man 3 Tage Zeit einen weiteren Test zu machen?

Sollte vor den 15.03.2020 gebucht worden sein, bieten die meisten Reiserveranstalter eine Möglichkeit, die Reise zu verschieben oder kostengünstig (kostenlos) zu stornieren, wenn die Reisezeit in einen überschaubaren Rahmen liegt (ca. 3 Wochen vor Reise) oder in der Zeit der Reisewarnung (derzeit 14.09.2020).

Was ist wenn meine Reise nach dem 15.03.2020 gebucht wurde?
Hier war Corona bereits bekannt und eine Verschiebung oder kostengünstig (kostenlos) Stornierung, ist NUR Bestandteil der Buchung, wenn dieses vorher vereinbart wurde. Das Risiko einer erschwerten Ein- oder Rückreise, war damit als bewusste Tatsache gegeben. Natürlich sind die wenigsten Veranstalter in der momentanen Zeit sehr streng damit und gehen sehr kulant damit um.

Wir Informieren uns täglich über neues aus der Welt. Wir arbeiten zusammen mit unseren Partner das eine tolle Reise zustande kommt und sind für jeden Reisenden froh und fiebern mit Ihm/Ihr bis zum Abheben mit dem Flugzeug und wenn er/sie wieder kommt.

Stand 12.06.2020

Liebe Taucherinnen und Taucher,

die Verwirrung zum Thema Reisen ist jetzt komplett.
Maas und die EU-Kommission sind sich nicht einig oder doch oder nur vielleicht?

Am 10.06.2020 verkündet Außenminister Heiko Maas eine Verlängerung der Reisewarnung bis 31.08.2020 für 160 Länder mit den Nachsatz „Eine vorzeitige Aufhebung ist bei positiver Pandemieentwicklung, …… und wird im Einzelfall gesondert bekannt gegeben.“

Am 11.06.2020 verkündet die EU-Kommission das alle Reisen bis 30.06.2020 abzusagen sind und Empfehlen dass ab den 01.07.2020 Reisen in Drittländer, die bestimmte Kriterien erfüllen, wieder möglich sind.

Was jetzt? Sind Reisen in die 160 Länder vor dem 31.08.2020 nicht möglich oder können wir am 15.07.2020 schon wieder z.B. auf die Malediven oder erst am 01.09.2020. Ehrlich wir wissen es nicht.

Wir werden in den nächsten Tagen mit den Safarischiffen und Airlines in Kontakt treten und die Momentane Lage mit diesen Besprechen. Das wird leider etwas Zeit in Anspruch nehmen.

Wir setzten bis zur Klärung die Restzahlung für Nicht-EU-Länder bzw. Nicht-Schengen-Länder aus.
Für Österreich / Kroatien / Griechenland / Madeira bitten wir sich an die Zahlungsziele zu halten.
Wir kommen auf jeden Gast gesondert zu.

Wir kommen in der nächsten Zeit auch auf Abreisende im September zu und werden die Restzahlung nach hinten verlegen.

Es tut mir sehr leid dass ich schon wieder um Geduld bitten muss, aber diese Uneinigkeit erschwert uns unsere Arbeit zusätzlich.

Zusammenfassung:
Reisen ab 01.07.2020 setzen wir die Restzahlung aus und kommen auf Euch zu.
Bitte für Reisen von heute bis September keine Restzahlung bezahlen.
Solltet Ihr keine deutsche Staatsbürgerschaft haben und nicht in Deutschland leben (Österreich / Schweiz / Luxemburg usw.) und Eure Reise bis Ende August sein, bitte um noch etwas mehr Geduld.

Liebe Taucherinnen und Taucher,

derzeit ist die Welt auf den Kopf gestellt und absolut jeder weiß warum. Wir versuche dieses Wort so wenig wie möglich hier zu verwenden, da es mich persönlich unglaublich nervt.

Gerade wollte man noch einen schönen Urlaub und eine tolle Tauchsafari machen, Zack ist alles anders.  Flughäfen sind geschlossen. Einreisebestimmungen sind andere. Man darf nur noch unter bestimmten Auflagen irgendwo hin oder ist sogar gar nicht mehr erwünscht.

Einige Gäste die im Ausland waren zwischen den 15.03. und 01.04.2020 haben hautnahe mitbekommen, was es für ein Chaos und für ein Kraftakt war, die Leute nach Hause zu bekommen. Einige haben auch eine sehr unangenehme Rückreise gehabt gefolgt von kurzfristigen Änderungen.

Wir sind jetzt aktiv daran den Scherbenhaufen „Gemeinsam Tauchen“ wieder zusammenzukehren und mit Uhu und Tesa dies wieder hinzubekommen. Einige unserer Partner sind sehr kulant und helfen uns sehr gut und zeitnah. Andere, besonders die Flug-Industrie, stellen sich uns in den Weg.
Viele unserer Partner geben uns keine Rücküberweisung, sondern im besten Falle eine Umbuchungsvariante oder eines Namensungebundene Gutschrift, die wir später einsetzen können, wenn das Reisen wieder los gehen kann. Im schlechtesten Fall eine Namensgebundene Gutschrift mit sehr kurzer Gültigkeitsdauer.

Wir arbeiten aktiv daran für jeden eine optimale Lösung zu finden, weil auch in dieser Zeit uns Eure Zufriedenheit sehr wichtig ist. Das ist mal leichter, mal schwerer und manchmal unmöglich. Das Wichtige ist aber, dass nicht nur die Leute vor Ort oder Wir es sind, die den schwarzen Peter zugeschoben bekommen. Weil jeder Krug der zu häufig zum Brunnen geführt wird bricht irgendwann einmal.

Jetzt zu dem Teil den die meisten wissen wollen.

Was ist mit meiner Reise?

Reisen bis zum 14.06.2020 werden bis auf weiteres von uns „Suspendiert“.

Was ist mit meiner Reise nach dem 14.06.2020?

Wir setzten alle Juni Restzahlungen bis zum 15.06.2020 aus, um auf Klärungen der Regierung zu warten. (Und werden auch für Juli dies in näherer Zukunft machen)

Wir sind erst 7 bis 14 Tage vor Reise im Stande zu sagen, ob eine Juni Tour planmäßig stattfindet, sofern es keine Staatlichen Regelungen gibt.

Was ist wenn ich jetzt, ohne weitere Regelungen, meine Juni/Juli Tour nicht antreten möchte:
Dann stellt dies ein Storno mit regulären Gebühren da.

Was ist wenn meine Tour ab Juli oder später ist?
Wenn ich diese Reise nicht antreten möchte geht dies nur gegen die regulären Stornoregeln.

Es wird wieder eine Zeit kommen, die uns ungehindertes Reisen und schöne Tauch-Erlebnisse erlauben. Die Solidarität, das Miteinander und vielleicht auch mal der Verzicht oder die Streckung eines seiner Rechte wird entscheiden, ob es die Tauchbranche in der bestehenden Art weiterhin gebe wird.

Grüße

Das Charly Team