Tauchschiff Carlton Queen – Tauchsafari Ägypten

Tauchschiff Carlton Queen

MY Carlton Queen

MY Carlton Queen

Die Carlton Queen ist das Neue Boot der Art of Active und damit das Nachfolgerboot der Vita 2.

Technische Daten / Transfer / Tauchen

Besonders angenehm sind bei der Carlton Queen die beiden überdachten Sonnendecks. Im ersten Obergeschoss ist dieses mit gemütlichen Rattanmöbeln ausgestattet, wo die Gäste in geselliger Runde ihr Deko-Bier genießen können, während es auf dem Sonnendeck im zweiten Obergeschoss gepolsterte Liegeplätze für alle Leseratten und Ruhesuchenden gibt. Aber auch die Sonnenhungrigen kommen nicht zu kurz. Hierfür ist das vordere Sonnendeck mit Matten ausgelegt.

Der Salon der Carlton Queen ist mit einem Flachbildschirm und einem DVD-Player ausgestattet und die gemütlichen Sitzmöglichkeiten werden von den Fotografen gerne als Computerzimmer genutzt, da sie hier ihre Bild-„Ausbeute“ auf ihren Laptops in Ruhe bearbeiten können.

Die komfortablen Kabinen sind jeweils mit zwei Betten (keine Stockbetten) oder einem Ehebett, diversen Schränken, Schubladen und Ablageflächen, einem großen Spiegel, sowie einer Klimaanlage eingerichtet. Zusätzlich ist jeder Kabine ein eigenes Bad (Dusche & WC) angeschlossen.

Auch sind das Tauchdeck und die Plattform sehr großzügig angelegt, dass die Taucher, ohne sich gegenseitig zu behindern, für die Tauchgänge vorbereiten können. In speziell angelegten Fächern, die alle mit Steckdosen -220 V- ausgestattet sind, hat jeder Platz zum Laden seiner Lampe und andere wichtige Kleinigkeiten.

Weiter verfügt die Carlton Queen über Entsalzungsanlagen, damit man jederzeit in den Genuss einer warmen Dusche kommt.

In der Nacht wird ein spezieller „stiller“ Generator  eingesetzt um den Geräuschpegel zu reduzieren.

Und last but not least sind alle drei Decks mit Teak-Böden versehen, so dass ein Gang -speziell der Weg mit dem Equipment vom Taucherdeck auf die Plattform- nicht in einer Rutschparty endet.

Flugzeiten und Reisepasskopie

Damit am Anreisetag Ihr Transfer (Flughafen/Hotel – Carlton Queen – Flughafen/Hotel) pünktlich organisiert werden kann benötigen wir bis spätestens 4 Wochen vor Anreise ihre Flugdaten (Abflug- /Zielflughafen, Ab-/Ankunftszeit sowie Flugnummern) oder den Namen und die Adressangabe Ihres Hotels.

Ebenso benötigen wir eine Kopie Ihres Reisepasses, die wir zur Beantragung der Genehmigungen benötigen. Diese Kopie (kann auch schwarz-weiß sein) können Sie uns per E-Mail oder auf dem Postweg zusenden. Bitte bedenken Sie, dass der Reisepass noch mindestens 6 Monate nach Ausreisedatum gültig sein muss.

Ankunft und Transfers

Nach Ankunft im Flughafengebäude bitten wir Sie direkt am Bankschalter das Visum (z. Zt. US$ 25) zu kaufen und dann weiter durch die Kontrolle zu den Gepäckbändern zu gehen.

Am Ausgang erwartet Sie dann entweder die Ulrike Zipper von der Carlton Queen oder ein Mitarbeiter mit einem Schild „ART of ACTIV oder Charlys Tauchreisen“. Sie werden dann zum Transferbus begleitet, der Sie zur Carlton Queen bringt.

Die erforderliche Rückbestätigung Ihres Flugtickets wird ebenfalls von Frau Ulrike Zipper vorgenommen. Ebenso überprüft sie nochmal, ob Ihr Flug pünktlich abfliegt oder sich etwas an den Flugzeiten geändert hat.

Transferzeiten
Flughafen            Schiffshafen                 Zeit  
Hurghada               Hurghada                     ca. 10 – 20 Min.
Hurghada               Ras Ghalib                   ca. 3 h, 30 Min.
Hurghada               Marsa Alam                 ca. 4 h
Marsa Alam           Hurghada                     ca. 3 h, 30 Min.
Marsa Alam           Ras Ghalib                   ca. 30 Min.
Marsa Alam           Marsa Alam                  ca. 45 Min.

Bei längeren Strecken (z.B. Flughafen Hurghada nach Ras Ghalib) ist eine 30 minütige Pause, in einem Teehaus in El Quisir eingeplant.

Check In – Check Out
Da Safarischiffe zwischen der Ankunft der letzten und Abfahrt der nächsten Tour einige Zeit zum Reinigen und Entladen des Abfalls, bzw. wieder neu Beladen (Diesel, Wasser und Lebensmittel) benötigen, bitten wir um Verständnis, wenn die Crew am Check-Inn Tag noch etwas beschäftigt ist.
Die Check-Out-Zeiten liegen in der Regel am Vormittag.

Aber keine Sorge, falls Ihr Flug erst am Abend sein sollte. In diesem Fall bleiben Sie entweder so lange an Bord, bis Sie zum Flughafen müssen, oder, falls das Schiff bereits wieder ausläuft, werden Sie nach Hurghada gefahren, wo Sie noch Möglichkeiten zum Einkaufen haben.
In sehr seltenen Fällen werden die Tauchgäste in der letzten Nacht in einem Hotel untergebracht, wodurch sich allerdings die schöne Gelegenheit ergibt den Urlaub mit einem außergewöhnlich guten Essen in einem der bekannten Bordiehn´s Restaurants und anschließender Shopping-Tour ausklingen zu lassen.

Sprache an Bord
Die Safaris werden von jeweils zwei Tauchguides unseres Teams begleitet, wodurch die Briefings immer in Deutsch abgehalten werden und Sie jederzeit auch einen deutschen Ansprechpartner an Bord haben. Die ägyptische Crew spricht neben Arabisch zum Großteil auch Englisch.

Essen und Trinken
Da an Bord alle Lebensmittel (insbesondere das Obst und die Salate) mit Trinkwasser gewaschen werden, können Sie Alles unbedenklich genießen.

Medikamente an Bord
Das Schiff verfügt über eine Erste-Hilfe-Box und Medikamente. Allerdings beschränken sich diese auf Seekrankheit, Magenverstimmungen, normale Schmerzen (Aspirin etc.), Ohrenschmerzen und Erkältungen.
Wundreiniger, Pflaster und Verbandsmaterial ist ebenfalls vorhanden. Sollten Sie bestimmte Medikamente benötigen, bitten wir Sie, diese selbst mitzubringen. Allerdings sollten Sie darauf achten, dass diese beim Tauchen verträglich sind.

Zahlungsmittel an Bord
An Bord kann ausschließlich mit Bargeld gezahlt werden.
Folgende Währungen werden akzeptiert: Euro, Dollar und ägyptische Pfund.

Strom
An Bord gibt es ausreichend Steckdosen mit 220 V.

Trinkgelder für die Crew
Empfohlener Richtwert: € 5,- pro Tag/pro Gast.
Natürlich bekommen die Crewmitglieder auch Gehälter, aber da sie den Gästen immer freundlich und mit einer helfenden Hand zur Seite stehen (ohne dabei aufdringlich zu sein) sollte man nicht lange überlegen und gerne bereit sein sich bei den Jungs mit einem entsprechenden Trinkgeld zu bedanken!
Dabei sollte man Bedenken, dass z.B. auf der Carlton Queen die Crew aus 11 Personen besteht, was bedeutet, dass jedes Crewmitglied von den € 5,- weniger als 50 Cent am Tag bekommt.

Taucherische Voraussetzungen
Vor Ort werden vom Leiter (Tauchguide) der Tauchsafari folgende Unterlagen überprüft:
– Brevet
– Logbuch; für die Teilnahme an einer Tauchsafari muss eine Mindestzahl von 30 geloggten Tauchgängen im Logbuch nachgewiesen werden. Bei Marine-Park-Safaris schreibt die ägyptische Regierung eine Taucherfahrung von 50 Tauchgängen vor.
– Tauchtauglichkeit; dieses ärztliche Attest darf nicht älter als 2 Jahre (ab dem 40 Lebenjahr nicht älter als 1 Jahr) sein.

Tauchausrüstung
Folgende Ausrüstungsgegenstände sollten Sie auf jeden Fall dabei haben:
ABC (Maske, Schnorchel, Flossen)
Neoprenanzug (je nach eigener Befindlichkeit 5mm – 7 mm; Kopfhaube)
Tarierjacket (falls Sie benötigen auch einen Bleigurt!)
Lungenautomat, mit Oktopus und Finimeter (außer Sie haben einen entsprechenden Computer mit Sensor)
Tauchcomputer
Sicherheitsboje (Elefantenkondom)
Spiegel
UW-Lampe
Bis auf Tauchcomputer, Sicherheitsboje und Spiegel können die Ausrüstungsgegenstände vor Ort gegen eine Gebühr ausgeliehen werden. Allerdings bitten wir Sie, diese vorab anzumelden.
Diese Gegenstände sind nicht versichert, weshalb Sie im vollen Umfang bei Beschädigung oder Verlust haften.

Ersatzausrüstung
An Bord befindet sich zwar generell eine komplette Ersatzausrüstung, allerdings sollten Sie sich nicht darauf verlassen, sondern auch eigene Ersatzteile dabei haben.
Normalerweise können auch immer kleinere Reparaturen vor Ort durchgeführt werden, allerdings ist es ratsam kleinere Reparaturkits (wie z.B. Masken- und Flossenbänder, O-Ringe oder auch einen Hoch- bzw. Niederdruckschlauch)  im Gepäck zu haben.

Tauchen

Die Carlton Queen verfügt über 12 l Alu-Tanks. 15 l Tank auf Anfrage OHNE Aufpreis. Nitrox-(EAN 32) ist gegen Aufpreis möglich.

Nach einem ausführlichen Tauchgang-Briefing wird eigenverantwortlich im Buddy-Team getaucht.
Da unsere Safaris immer von mindestens 2 Tauchguides begleitet werden, besteht auch die Möglichkeit einen begleiteten Tauchgang durchzuführen.

Sonderbedingungen für Marineparks/Nationalparks (Brother Island, Daedalus Reef, Rocky-/ Zabargad Islands)
Während für die Teilnahme an einer Tauchsafari normalerweise eine Taucherfahrung von 30 Tauchgängen ausreichend ist, sind für Safaritouren zu den Nationalparks 50 eingetragene Tauchgänge im Logbuch erforderlich.
An den Marineparkriffen sind Nachttauchgänge generell verboten, da diese Riffe sehr weit von der Küste entfernt liegen und hier mit stärkeren Strömungen und erhöhtem Großfischaufkommen zu rechnen ist.
Aus diesem Grund ist hier auch das Schwimmen und Schnorcheln nicht erlaubt.
Während man die Leuchttürme und ihre Wächter auf dem großen Bruder (Brother Is.) und am Daedalus Reef besuchen darf, ist das Betreten des  kleinen Bruder sowie die Inseln Zabargad und Rocky Island nicht gestattet.

Hier noch einige gesetzliche Bestimmungen für das Tauchen in Ägypten

Strengstens VERBOTEN ist
das Tragen von Handschuhen während der Tauchgänge
das Laufen auf Riffdächern und Korallen
Jagen und Speerfischen (besonders das Speerfischen kann auch gefährlich sein, da die Beute, Räuber –Haie, Barrakudas u.a.- anlockt)
das Abbrechen von Korallen (deshalb beim Tauchen und Schnorcheln auch immer auf die Flossen aufpassen)
das Sammeln von Muscheln (kann auch gefährlich sein, da sich in manchen Gehäusen giftige Schnecken befinden, die in der Lage sind Pfeile auf ihre Peiniger zu schießen)
die Mitnahme von Korallen und Muscheln
das Entsorgen von Gegenständen im Meer wie z.B. Müll, Plastik etc.
das Ankern in geschützten Gebieten
Ankern durch „Ankerwerfen“ auf Riffdächer. Es dürfen nur noch Ankerseile gelegt werden.

Bei Vergehen werden hohe Geld- oder sogar Haftstrafen ausgesprochen