Tauchschiff Emperor Elite – Tauchsafari Ägypten

Emperor Elite

Die Emperor Elite fährt von Port Ghalib zu den schönsten Tauchplätzen im Roten Meer.

Das Schiff

Die Emperor Elite ist das komfortabelste und mit 38 Metern Länge das größte Tauchschiff der Emperor-Flotte in Ägypten. Sie bietet den bis zu 26 Gästen ein hohes Maß an Komfort und wurde extra für Tauchsafaris gebaut. Das besondere an der Emperor-Flotte ist, dass es keine Mindestteilnehmerzahl für Touren gibt, d.h., wenn Sie eine Tour buchen, ist die Abfahrt garantiert!

Termine und Preise

Touren

Tour-Ablauf

Die Touren starten und enden meistens in Port Ghalib, an einzelnen Terminen auch in Hurghada. Abgeholt werden Sie außerhalb der Ankunftshalle am Flughafen. Falls Sie schon vor Ort in einem Hotel sein möchten, so lassen Sie uns das im Voraus wissen. Ein Mitarbeiter der Emperor Fleet wird Sie dann am Abend des Starttags der Tour kontaktieren und Ihnen eine Abholzeit mitteilen. Check-In ist am Anreisetag um 18:00 Uhr.

Bitte beachten Sie: die Transfers zum Schiff sind für alle Gäste der Emperor Flotte, die zwischen dem Flughafen, dem Hotel und dem Schiff hin- und herfahren. Die Crew tut ihr Bestes, um die Wartezeiten zwischen den einzelnen Stopps so gering wie möglich zu halten. Falls Sie dennoch einen Privattransfer wünschen, kann dieser gegen Aufpreis und Mitteilung bei Buchung für Sie arrangiert werden.

An Tauchtagen werden zwischen zwei und drei Tauchgängen angeboten. Nach einem ausführlichen Briefing auf Englisch beginnt jeder Tauchgang entweder von der Tauchplattform oder einem der Zodiaks aus. Getaucht wird mit 12l-Flaschen mit DIN-Anschluss, gegen Aufpreis sind aber auch 15l-Flaschen verfügbar. Nitrox ist standardmäßig auf der Emperor Elite für Sie kostenlos!

Das Tauchdeck bietet ausreichend Stauraum für Tauchausrüstungen und separate Ablage- und Spülvorrichtungen für Kameras. Zum Tauchdeck gehört eine große Tauchplattform mit Einstiegsleiter. Zwei Zodiaks gehören ebenfalls zur Emperor Elite. Elektronische Ausrüstung und Sicherheitsstandards auf dem Schiff entsprechen den internationalen Richtlinien.

Zur Crew der Emperor Elite gehören zwei Diveguides, die entweder die Tauchgänge begleiten, oder von der Wasseroberfläche aus Hinweise geben.

Check-Out ist am letzten Tag um 10:00 Uhr.

Ausstattung

Auf dem Hauptdeck befindet sich ein geräumiger, klimatisierter Salon mit komfortablen Sitzgelegenheiten und TV/Video/DVD/CD-System. Die Speisen werden im angrenzenden, gemütlichen Speiseraum eingenommen.

Auf den drei Sonnendecks finden sich zwei klimatisierte, gemütliche Lounges mit Fenstern, Bar, TV und ein Sonnendeck mit gemütlichen, zum Großteil überdachten Sonnenbetten sowie ein Jacuzzi. (*Bei Ausfall oder Störung kein Regressanspruch)

Kabinen

Alle 13 Kabinen verfügen über eine individuell einstellbare Klimaanlage, einen 22-Zoll Flachbildfernseher, Minibar, Media Player und ein eigenes Badezimmer mit Warmwasserdusche, 3 Handtücher, Bademäntel und Haartrockner.

Auf der Emperor Elite stehen folgende Kabinen zur Auswahl:

  • 8 Twin Kabinen mit jeweils 2 Einzelbetten im Unterdeck
  • 1 Twin-Kabine mit 2 Einzelbetten am Hauptdeck
  • 2 Twin-Kabinen mit zwei Einzelbetten auf dem Oberdeck
  • 1 Junior Suite Doppelbett (18 qm) auf dem Oberdeck mit Doppelbett
  • 1 Premium Executive Suite (28 qm) auf dem Oberdeck mit Doppelbett und Sofa

Falls nicht anders angefragt, werden Sie in einer Doppelkabine im Unterdeck mit einer gleichgeschlechtlichen Person untergebracht.

Deckplan

Im Preis

Inklusive

 

  • 7 Übernachtungen in angegebener Kabine
    (letzte Nacht wahlweise an Bord oder in einem Hotel, je nach Routenplan)
  • Sammel-Transfer: Starttag 18:00 Uhr
    Endtag 09:30 (Siehe Sondertransfer)
  • Vollpension (Buffet und Rotwein zum Abendessen)
  • Tee und Kaffee
  • Wasser und Softdrinks
  • 6 Tauchtage
  • Tauchgenehmigungsgebühren
  • Tauchguide (englisch sprachig)
  • 12 Ltr. Tauchflasche und Blei
  • Nitrox *
  • WLAN*
    *Bei Ausfall oder Störung kein Regressanspruch

Zusätzliche Kabinen-Optionen:

8 Twin-Kabinen Unterdeck: ohne Aufpreis
1  Hauptdeck-Doppel-Kabine: Aufpreis 100 € p. P.
1 Oberdeck-Doppel-Kabine: Aufpreis 100 € p. P.
1 Junior Suite Oberdeck: Aufpreis 235 € p. P.
1 Premium Executive Suite Oberdeck: Aufpreis 300 € p. P.

Exklusive

  • Flug (wenn nicht anders mit angegeben)
  • Versicherungen (Kranken/ Unfall/ Reiserücktritt)
  • Visa-Gebühren (aktuell) 25 €
  • Alkoholische Getränke
  • Trinkgeld
  • Treibstoffzuschlag (wird derzeit nicht erhoben)

Optional

  • Leihausrüstungen (Voranmeldung erforderlich, Zahlung an Bord)
    komplette Tauchausrüstung: ab 160 € / Woche
  • 15-Ltr. Aluflaschen 35 € / Woche (Voranmeldung erforderlich)
Sondertransfers:

Sondertransfers: Einzelperson pro Weg
Airport Hurghada – Hafen Hurghada 12 €
Airport Hurghada – Hafen Port Ghalib 58 €
Airport Marsa Alam – Hafen Port Ghalib 14 €
Pool Use – Hotel: Hurghada ca. 20 € / p. Person
Pool Use – Hotel: Port Ghalib ca. 20 € / p. Person

Sondertransfers: 2 Personen oder mehr
(Pro Weg und Person)

Airport Hurghada – Hafen Hurghada 6 €
Airport Hurghada – Hafen Port Ghalib 29 €
Airport Marsa Alam – Hafen Port Ghalib 7 €
Pool Use – Hotel: Hurghada ca. 20 € / p. Person
Pool Use – Hotel: Port Ghalib ca. 20 € / p. Person

Bezahlung an Bord:
Euro, Dollar, ägyptische Pfund, GBP, VISA und Master Card (& Servicegebühr)

Tauchbereich

Die vier jeweils einwöchigen Touren führen entweder zu den bekannten Tauchplätzen Ägyptens wie Elphinstone, Brothers Island, Daedalus Reef, Fury Shoal Reef oder zu den spektakulären Wracks im nördlichen Roten Meer wie Abu Nuhas, Ulysses, Rosalie Moller oder Thistlegorm. Dabei sollte beachtet werden, dass die Touren nur für erfahrene Taucher geeignet sind, da im Roten Meer teils starke Strömung herrscht.

Vorrausetzungen

Für die Teilnahme an den Tauchsafaris im Roten Meer sind der OWD & Deep Special oder AOWD, sowie gute Taucherfahrung mit mindestens 30 geloggten Tauchgängen erforderlich. Bei den Marinenationalparks 50 geloggte Tauchgänge (= ägyptisches Gesetz)
Es wird erwartet, dass Sie mit Ihrem Buddy oder den Anweisungen der Guides folgend tauchen können. Es kann vorkommen, dass die Guides nicht mit ins Wasser kommen und Sie stattdessen von der Oberfläche aus unterstützen.

Für bestimmte Routen bietet die Emperor Flotte ein 21+ Tauchprogramm an: Das bedeutet, dass auf diesen Touren mindestens 21 Tauchgänge (3-4 TG/ Tag) durchgeführt werden. Mindestanforderung für diese Touren ist der AOWD. Die Routen Reefs & Wrecks, Get Wrecked, South & St. John’s und Safaga, Brothers & Elphinstone sind 21+ Tauchtouren.

Sonstiges

Technische Daten im Überblick

Typ: hochseetauchgliches Holzschiff
Baujahr:  2006, Komplettüberholung: 2017
(jährliche Inspektion)
Länge: 38 Meter
Breite: 8 Meter
Tiefgang: 2,3 Meter
Motoren:  2 x 764 PS Caterpillar
Generatoren: 3 x 84 kW Caterpillar
Wasserspeicher: 11.000 Ltr./ Tag & Tank
Frischwasser-aufbereitung: 2x 11.000 Liter pro Tag
Crew: spricht (teilw.) Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch und Spanisch
Kabinenanzahl: 12
Max. Gäste: 26

Nautik/ Kommunikation/ Sicherheit
GPS, SAT-Telefon, VHF, DSC& SSB Radio, Mobiltelefon, Radar, Echolot
Feuermelder und -löscher, Rettungswesten, Rettungsboote, Sauerstoff, Notfackeln, Erste-Hilfe Ausrüstung, in Erster-Hilfe-ausgebildete Crew

Tauchbereich
Tauchdeck mit großzügigen Ablagemöglichkeiten und Tauchplattform mit Einstiegsleiter
2 Zodiaks
Tauchflaschen: DIN Adapter
Nitrox: Ja
Rebreather-Tauchen: Ja
Technisches Tauchen: Ja (Voranmeldung für spezielle Tek-Safaris)
Leihausrüstung: vorhanden (Preise auf Anfrage / Voranmeldung erforderlich)

Unterhaltung
Audio- und Videoentertainment
TV
Kamera- & Fotografie-Station
Bibliothek
WLAN
Ladestationen

Zusätzliche Informationen

Benötigte Dokumente

  • Gültiger Pass (mind. noch 6 Monate für EU-Bürger)
  • Rückflugticket
  • Visa (gültig für jedes Land auf ihrer Route inklusive Rückreise)

Check-In/-Out:
Check-In: ab ca. 18:00 Uhr
Check-Out: ab 10:00 Uhr

Bitte beachten: Die Transfers der Emperor Echo sind Sammeltransfers, die allen Gästen zwischen Flughafen, Resort und Yacht zur Verfügung stehen. Deshalb kann es eventuell zu Wartezeiten kommen, da auf Gäste von anderen Flügen gewartet wird oder Gäste von Hotels vor Ort abgeholt werden. Die Crew tut ihr Bestes, um Wartezeiten so gering wie möglich zu halten. Wenn man dies unter allen Umständen vermeiden will oder andere Transferzeiten wünscht, so können Privattransfers gegen Aufpreis und Voranmeldung bei Buchung arrangiert werden.