Tauchschiff Quick Shadow – Tauchsafari Ägypten

Die MY Quick Shadow ist ein modernes Tauchschiff der neuesten Generation, welches im September 2006 fertiggestellt wurde. Die freundliche und hilfsbereite Crew, die netten Diveguides und das Können des Kochs lassen sofort erkennen, dass hier familiäre Gastfreundschaft großgeschrieben wird.

Seitenansicht Tauchsafarischiff Quick Shadow

Das Schiff

Mit 32 Metern Länge und 7,5 Metern Breite ist sie ein sehr komfortables und seegängiges Safarischiff. Sie bietet den Tauchern ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis und hat ihren ganz eigenen Charme. Durch hohe Qualität des Materials und das stilvolle Ambiente fühlt man sich sofort wohl auf der Quick Shadow. Sie bietet bis zu 20 Gästen in 10 Kabinen Platz.

Die zwei 550-PS Daewoo-Turbodiesel sorgen für eine starke und zuverlässige Fahrleistung, zudem ist sie mit modernster Navigations- und Sicherheitstechnik (z.B. Feuermelder und Feuerlöschanlage in Salon und allen Kabinen) ausgerüstet. Die beiden Volvo-Generatoren sind mit jeweils 72 kW Leistung und 220 V Stromversorgung großzügig dimensioniert.

Weiterhin verfügt die Quick Shadow über einen 10.000 Liter Süßwassertank sowie zwei Meerwasserentsalzungsanlagen mit einer Gesamtkapazität von 7 Tonnen pro Tag, wodurch eine für Tauchschiffe sehr komfortable Wasserversorgung ermöglicht wird.

Ausstattung

Die Quick Shadow bietet:

  • Großzügige Doppelkabinen mit Einzel- oder Doppelbetten, eigener Klimaanlage (steuerbar via Fernbedienung), Leselampen über jedem Bett und eigenem Bad. Im Unterdeck befinden sich 6 Doppelkabinen mit Einzelbetten.
  • Mittig im Bugbereich 1 Kabine mit 4 Betten (jeweils zwei übereinander), in dieser Kabine sind Bad/Dusche und WC separiert. Die oberen Stockbetten (Bunk) werden aber nur in Ausnahmefällen oder bei VC vergeben.
  • Auf dem Hauptdeck und dem 1. Oberdeck insgesamt 3 Suiten mit Doppelbetten.

Der Salon: Der geräumige, klimatisierte und anspruchsvoll gestaltete Salon ist mit einer TV/Video- und Stereoanlage und großem Flatscreen ausgestattet und bietet mit seinen gemütlichen Sitzgelegenheiten eine perfekte Kulisse für die hervorragende, landestypische Küche.

Schatten- und Sonnendeck: Das gemütliche Schattendeck auf dem 1. Oberdeck lädt mit Korbsesseln sowie weiteren Sitz- und Liegegelegenheiten zum Entspannen zwischen den Tauchgängen ein. Das große Sonnendeck schließlich befindet sich auf dem 2. Oberdeck und bietet neben einer weiteren Sitzgarnitur und seitlich entlang der Reeling verlaufenden Bänken eine angenehme Fläche zum Sonnenbaden auf Matratzen

Deckplan

Kabinenplan Safariboot MY Quick Shadow

Kabinen

  • 6 Zweibettkabinen (TWIN) im Unterdeck
  • 1 Stockbettkabine (2-Bett-Belegung, auf Wunsch bis zu 4 Personen möglich) im Unterdeck/ Bug
  • 1 Doppelbettkabine (DB) auf dem Hauptdeck
  • 2 Doppelbettkabinen (DB) auf dem Oberdeck

Im Preis

Inklusive

  • Nächte, wie angegeben, in der halben DK
  • Vollpension, Trinkwasser vom Wasserspender, Tee, Kaffee, Softdrinks
  • Extragroße Hammam-Tücher für den Außenbereich.
  • Diveguide(s)
  • 2-4 Tauchgänge täglich, letzter Tauchgang 24 Stunden vor Rückflug. In den Marineparks sind keine Nachttauchgänge erlaubt!
  • ENOS auf Wunsch für jeden Taucher (bei Ausfall kein Regressanspruch)
  • 12 l Aluflaschen, Blei

Exklusive

Vorab zu bezahlen:

  • Flug (wenn nicht im anders Ausgeschrieben)
  • Genehmigungsgebühren:
    • Nord-Wrack- oder Südtouren bis St. Johns 90 €
    • Marinepark Brothers 130 €
    • Marinepark Brothers – Daedalus oder Rocky – Zabargad 160 €
    • Marinepark Rocky – Zabargad – St. Johns 160 €
  • Transfers, pro Person:
    • Transfer ab/an Airport Hurghada 20 € (wenn Starthafen Hurghada ist)
    • Transfers ab/an Airport Marsa Alam 40 € pro Person (wenn Starthafen Port Ghalib ist)
    • Transfer ab/an Airport Hurghada 70 € (wenn Starthafen Port Ghalib ist)

Vor Ort zubezahlen:

  • Visum, derzeit 30 €
  • Trinkgeld
  • Dieselzuschlag: derzeit keiner, bei starken Preiserhöhungen kann ein Treibstoffzuschlag erhoben werden.

Optionale Nebenkosten:

  • Alkoholische Getränke an Bord
  • 15 Ltr. Stahltank 30 € Wochenpauschale (Voranmeldung erforderlich)
  • Nitrox 50,- € Wochenpauschale / 70,- € bei längeren Touren
  • Leihausrüstung (Voranmeldung erforderlich)
  • Einzelzimmerzuschlag: 60 % vom Safaripreis

Nebenkosten 2020

  • Genehmigungsgebühren 7 Nächte Tour:
    • Nord-Wracktour oder Südtouren bis St. Johns 130 €
    • Marinepark Brothers 130 €
    • Marinepark Brothers – Daedalus oder Rocky – Zabargad 160 €
    • Marinepark Rocky – Zabargad – St. Johns 160 €
  • Genehmigungsgebühren 9 oder mehr Nächte Tour:
    • Nord-Wracktour oder Südtouren bis St. Johns 160 €
    • Marinepark Brothers 160 €
    • Marinepark Brothers – Daedalus oder Rocky – Zabargad 215 €
    • Marinepark Rocky – Zabargad – St. Johns 215 €
  • Transfers, pro Person:
    • Transfer ab/an Airport Hurghada 20 € (wenn Starthafen Hurghada ist)
    • Transfers ab/an Airport Marsa Alam 40 € pro Person (wenn Starthafen Port Ghalib ist)
    • Transfer ab/an Airport Hurghada 70 € (wenn Starthafen Port Ghalib ist)

Leistungen sind zahlbar an Bord in Bar Euro/Dollar oder per Kreditkarte Master/Visa (ca. 3% Aufschlag). Preise sind mit den derzeitigen Bestimmungen berechnet, eine Abweichung bei Reise ist möglich.

Tauchbereich

Das Tauchdeck: Auf dem Tauchdeck stehen 12l- und 15l-Aluminium-/Stahltauchflaschen (DIN-/INT-Adapter) bereit. Gefüllt wird über im Deckenbereich verlaufende Füllleisten über jeder Bank, sodass die Jackets nicht mehr gewechselt werden müssen.

Die zwei Bauer-Kompressoren befinden sich im Maschinenraum unter Deck, um auch hier den Schallpegel soweit wie möglich zu reduzieren. Ferner verfügt die Quick Shadow über eine Coltri-Membrananlage für Nitrox.

Zodiacs: Es stehen zwei Zodiacs von Yamaha mit jeweils 5,10 m Länge und 40 PS bzw. 25 PS Außenbordmotor zur Verfügung.

Mindestanforderung an Taucherfahrung/Tauchgängen der Teilnehmer für

Fury Shoals-Beginnersafari: 20 geloggte Tauchgänge
Nord- & Südtouren: 30 geloggte Tauchgänge
Wracks: zusätzliches Wrack-Brevet zum Durchtauchen der Wracks
Marineparks Brothers – Daedalus – Rocky – Zabargad – St. Johns: 50 geloggte Tauchgänge (ägypt. Gesetz)

Es bleibt freigestellt, Gästen, die diese Voraussetzungen nicht erfüllen oder über unzureichende Taucherfahrung verfügen, an bestimmten Plätzen (Strömung, Tiefe etc.) das Tauchen zu untersagen oder sie ganz von der Safari auszuschließen! Es kann dadurch auch zu einer Einschränkung bei den angelaufenen Tauchplätzen/ Routing kommen.

Sonstiges

Technische Details

Baujahr: 2006
Länge: 32 m
Breite: 7,50 m
Maschinen: 2 x Daewoo Turbodiesel à 550 PS
Generatoren: 2 x Volvo à 72 kW
Kraftstofftanks: 25 Tonnen Diesel
Wasserversorgung: 10 Tonnen Wassertank + 2 x Meerwasseraufbereitungsanlage (gesamt 7000 l pro Tag)
Lizenzen: Marinepark-Gebiet 1 & 2
Crew: 9

Ausstattung
Kabinen: 11 Kabinen mit AC, DU/WC (Kalt-, Warmwasser), davon:
Unterdeck: 6 Doppelkabinen + 1 4er-Kabine im Bug
Hauptdeck: 2 Suiten mit Doppelbett
1. Oberdeck: 2, Suiten mit Doppelbett
2. Oberdeck: Sonnenliegen + Sitzgelegenheiten
Salon: gemütlicher und stilvoller Essbereich; AC/ TV/ Stereo/ DVD sowie großer Flachbildfernseher

Nautik/ Kommunikation/ Sicherheit
GPS, Radar, VHF/UHF-Funk, Echolot, Kompass, Satellitentelefon
2 Rettungsinseln, Rettungswesten, Feueralarmsystem, Feuerlöschanlage,1x 50 Liter & 2x 25 Liter Notfallsauerstoff, Erste-Hilfe-Koffer

Tauchbereich
Kompressoren: 2x Bauer Mariner (unter Deck)
1x Nitrox-Membran (Coltri Sub)
Tauchdeck
12 und 15 l Alutauchflaschen (DIN-/INT-Adapter)
12 und 15 l Stahlflaschen (DIN-/INT-Adapter)
Beiboote: 1 x Zodiac 5,10 m à 40 PS Yamaha, 1 x Zodiac 5,10 m à 25 PS Yamaha

Zusätzliche Informationen

Benötigte Dokumente

  • Gültiger Pass (mind. noch 6 Monate für US-Bürger)
  • Rückflugticket
  • Visa (gültig für jedes Land auf ihrer Route inklusive Rückreise)

Als Zahlungsmittel an Bord werden Euro und Dollar in bar sowie Major-Kreditkarten akzeptiert (1,5 % Gebührenaufschlag).