Thailand

Tauchsafari Thailand in 2019 – Übersicht Tauchschiffe und Reiseangebote

Eine Tauchsafari in Thailand 2019 verspricht nicht nur atemberaubende Tauchgänge und wunderbare Begegnungen mit faszinierenden Meereslebewesen. Zugleich erleben Sie bei einem Tauchurlaub in Thailand die einzigartige Schönheit aus einer neuen Perspektive. Mit den Tauchsafari-Schiffen von Charly Reisen bringen wir Sie im Jahr 2019 zu den schönsten Tauchplätzen im Golf von Thailand sowie in der Andaman-See. Unsere verschiedenen Tauchtouren halten für jeden Geschmack und jeden Erfahrungsgrad das passende Angebot bereit.

An Board eines modern ausgestatteten Tauchschiffes absolvieren Sie täglich mehrere Tauchgänge an den schönsten Spots rund um Thailand und die Similan Inseln. Finden Sie noch heute das ideale Tauchboot für Ihren Tauchurlaub in Thailand.

Tauchsafarischiff Bavaria 1

Die MV Bavaria ist ein top modernes, hochseetaugliches Stahlschiff von 28 Metern Länge, das neben den besten Tauchplätzen im südlichen Thailand auch den bislang nur selten betauchten Mergui Archipel im Süden von Burma (Myanmar) ansteuert.

Tauchsafarischiff Genesis 1

Die MY Genesis 1 zählt bereits seit langem zur ersten Garde bei 3-tägigen Tauchexpeditionen in die Andamanensee. Genießen Sie den Komfort und Service an Bord. Die Genesis bietet auch eine Kombination aus Land-Aufenthalt und Tauchsafari an.

Tauchsafarischiff Marco Polo

Die Marco Polo („das Postschiff“) ist das Flagschiff der SeaBees, das Euch während einer 6-Tages-Tour in den Nordwesten Thailands, nach Similan, Surin und zu dem weltberühmten Richelieu Rock bringt. Ein Aufenthalt im Resort der SeaBees in Phuket ist sowohl vor als auch nach der Safari möglich.

Safarischiff Thailand Aggressor

Das Luxusschiff der Aggressor Flotte bietet ein unvergessliches Taucherlebnis. Das hervorragende Essen und die geplanten Tauchgänge im Norden der Andamansee oder dem Golf von Thailand lassen Taucherherzen höher schlagen.

Tauchsafarischiff The Junk

Die Junk wurde im Jahr 1997  zum Tauchkreuzfahrtschiff umgebaut und gehört seit November 2014 zur bekannten WWDAS Flotte. Ein ganz besonderes Ambiente für eine ganz besondere Tauchkreuzfahrt in Thailand!

Tauchsafariboot The Phinisi

Die Organisatoren des Traditionsschiffes The Junk, die World Wide Dive and Sails, stellen nun voller Stolz das Schwesternschiff vor: die Phinisi. Die Phinisi bietet neben Thailand auch Myanmar als Tourziel an!

Palm Garden Resort Phuket Bungalows

Das Palm Garden Resort Phuket ist optimal für Taucher in Thailand geeignet. Das Tauchresort liegt nur 300 Meter von der Tauchbasis entfernt- der perfekte Aufenthaltsort zwischen den Tauchausflügen. Alle Zimmer sind mit Klimaanlage und WLAN ausgestattet und wir heißen unsere Gäste sowohl im Pool als auch an der Bar herzlich willkommen.
Das Palm Garden Resort ist auch als Kombination mit den beiden Booten Marco Polo und Genesis verfügbar.

Tauchen in Thailand – entdecke Thailands Tauchspots und Korallenriffe

 

Bestimmt haben auch Sie schon von der Faszination Thailands gehört, die an Land wie auch im Wasser Reisende immer wieder aufs Neue begeistert. Zwar erfreut sich das Tauchen in Thailand seit einigen Jahren zunehmender Beliebtheit. Das bedeutet jedoch nicht, dass Sie auf die Abgeschiedenheit abgelegener Tauchspots und Geheimtipps verzichten müssen.

Im Gegenteil: Während unserer Thailand Tauchsafaris achten wir darauf, dass Sie immer auch in Tauchgebiete gelangen, die sich abseits der touristisch gut besuchten Tauchplätze befinden. Freuen Sie sich auf imposante Felsbögen und mächtige Unterwasser-Gebirge und genießen Sie die Flora und Fauna, die sich Ihnen während Ihres Tauchurlaubs erschließt. Mit Sichtweiten von durchschnittlich 25 Metern wird Ihnen sicher nichts entgehen.

Thailand Tauchsafari – Die schönsten Tauchziele in 2019

 

Im Norden wie auch im Süden Thailands warten grandiose Tauch-Highlights darauf, von Ihnen entdeckt zu werden. Besonders die Similan Inseln, etwas oberhalb von Phang-Nga sind während Ihrer Tauchreise nach Thailand in 2019 ein Muss. Doch auch im Norden des Golfs von Thailand gibt es einmalig schöne Tauchplätze zu erleben. Gerade diese Vielfalt und Abwechslung der Wildnis ist es, die Thailand zu einem attraktiven Ausflugsziel und einer grandiosen Kulisse für Tauchsafaris in 2019 macht.

Tauchen Sie im unberührten Mergui Archipel

 

Im kleinen Insel-Paradies Mergui Archipel im Süden der Andamanensee erwartet Reisende eine unberührte Natur sowie ein Spektrum an Landschaftsformen, das seinesgleichen sucht. An den über 800 Inseln haben Schnorchler und Taucher viel zu entdecken. Das Tauchgebiet im Mergui Archipel gehört zu den besterhaltendsten Tauchplätzen in ganz Südostasien. Freuen Sie sich darum auf prächtige Korallengärten, Krustentiere und Kraken sowie große und kleine Fische, die sich rund um die Inseln scharen.

Das Juwel Thailands – die Similan Inseln

 

Eines der bekanntesten Tauchgebiete in Thailand stellt die Region rund um die Similan Inseln dar. Es handelt sich wie auch beim Mergui Archipel um eine Ansammlung von Inseln, die allesamt im geschützten Nationalpark liegen. Thailand gibt sehr darauf Acht, dass die Riffe und das Leben unter Wasser in einem gesunden Zustand erhalten werden. Darum ist Tauchen nahe der Similan Inseln nur zwischen November bis April möglich. Doch dann lohnt sich eine Tauchsafari in Thailand ohnehin am meisten.

Großfische in Burma Banks erleben

 

Manche Tauchboote in Thailand bieten Fahrten zu den Burma Banks an, die sich über hundert Kilometer vom Festland entfernt befinden. Die Burma Banks bestehen aus drei großflächigen Riffplatten; die Silvertip Bank sowie die Roe und Heckford Bank. Bei einer guten Strömung haben Sie hier die Chance, auf beeindruckende Großfische zu treffen. Dazu gehören Barrakudas und Thunfische oder Rainbow-Runner. Mit etwas Glück sehen Sie die unterschiedlichsten Haiarten. Dazu gehören Ammenhaie wie auch Tiger- oder Hammerhaie.

Entdecken Sie die Insel Koh Tachai

 

Eine der wichtigsten Inseln, die bei Tauchsafaris in Thailand gerne angefahren wird, ist die Insel Koh Tachai. Sie ist eine von vielen, die zum Nationalpark Similan gehören. Die Insel besteht aus einem Granitfelsen und bietet Tauchreisenden zwei Plätze zum Tauchen, die sich stark in ihrer Flora und Fauna voneinander unterscheiden. Besonders für Nachttauchgänge ist Koh Tachai ideal und kann auch durch Schnorchler mühelos entdeckt werden.

Die Korallengärten von Koh Surin

 

Die Insel Koh Surin kann zweifelsohne mit der atemberaubenden Unterwasserwelt der Similan Inseln mithalten. Überwältigende Hartkorallen-Riffe säumen die Felswände und reichen von da sogar bis knapp unter die Wasseroberfläche. Daher ist Koh Surin der ideale Tauchplatz für Taucher und Schnorchler, da die Meereslebewesen sehr weit oben schwimmen. Und noch eine Besonderheit bietet die Insel: Rund um Koh Surin haben Sie die Chance, seltenere Fischarten wie Napoleonfische oder Büffelkopf Papageienfische, aber auch Schildkröten hautnah zu erleben.

Lassen Sie sich vom Richelieu Rock überraschen

 

Ein großer Felsen, der aus dem Wasser ragt, kennzeichnet den Richelieu Rock. Was zunächst vom Thailand-Tauchschiff aus so unscheinbar wirkt, bietet unter der Wasseroberfläche ein farbenprächtiges Angebot an Pflanzen und Korallen sowie ein reichlhaltiges Fischleben. Das Riff beginnt direkt an der Oberfläche und reicht bis zu einer maximalen Tiefe von 32 Metern. Bereits im Flachbereich tummeln sich unzählige Fische. Auch Mantas und Walhaie halten sich gerne in der Nähe des Richelieu Rocks auf und bieten selbst Schnorchlern die Chance auf beeindruckende Unterwasser-Bekanntschaften.

Tauchen in Thailand: Tauchsafari für Einsteiger und Fortgeschrittene

 

Bei einem Tauchurlaub in Thailand erwarten Sie abwechslungsreiche Tauchspots, die sowohl für Anfänger als auch erfahrene Taucher bestens geeignet sind. Selbst Schnorchler haben an vielen Tauchplätzen Gelegenheit, die exotische Unterwasserwelt kennenzulernen und einzigartige Eindrücke zu sammeln. Bei 3 bis 4 Tauchgängen am Tag ist für jeden das passende Riff dabei.

Die beste Reisezeit für einen Tauchurlaub in Thailand

 

Tauchreisen nach Thailand bieten sich vor allem in dem Zeitraum zwischen November bis April an. Zu diesem Zeitpunkt ist gerade Sommer und es erwartet Sie ein tropisches Klima mit Durchschnittstemperaturen zwischen 24 und 32 Grad Celsius. Von Mai bis November müssen Sie hingegen mit viel Regen und schlechteren Sichtweiten rechnen.

Wann ist die richtige Zeit zum Tauchen in Thailand?

 

Wir von Charly Reisen empfehlen Ihnen für Ihre Thailand Tauchsafari in 2018 einen Zeitraum zwischen November bis April zu wählen. Dann können Sie nicht nur mit idealen Witterungsverhältnissen rechnen. Zugleich sind viele Tauchspots nur in dieser Zeit für Besucher zugänglich. Besonders jene Tauchgebiete, die im Nationalpark liegen, wollen auf diese Weise die Riffe gesund erhalten. Reisen Sie nach Thailand, um Rochen oder Walhaie beim Tauchen zu entdecken, sind die Monate März und April dafür ideal.

Preise einer Tauchsafari in Thailand

 

Charly Reisen hat für Sie die schönsten Tauchsafari-Routen und -Anbieter für 2019 zusammengestellt, um Ihren Thailand-Tauchurlaub zu einem unvergesslichen Erlebnis werden zu lassen. Zahlreiche Direktflüge starten von Deutschland aus nach Bangkok. Über Inlandsflüge kommen Sie schließlich zu der Region, in der Ihr komfortabel ausgestattetes Tauchschiff auf Sie wartet. Für eine Tauchsafari in Thailand müssen Sie mit durchschnittlich 500 Euro bis 1300 Euro, abhängig von dem Tauchboot und der gewählter Route, rechnen. Finden Sie Ihre passende Tauchtour unter unseren zahlreichen Angeboten oder kontaktieren Sie uns persönlich!